H2 - Wasserstoff / Synthesegas Kompressor

Referenzbeispiel / Case-Study

Synthesegas erzeugt aus Biomasse zur alternativen Energieversorgung

Ausgangslage / Randbedingungen

Über ein industrielles Verfahren soll aus Biomasse Synthesegas erzeugt und dann zu Wasserstoff verarbeitet werden. Das Verfahren dient einer umweltfreundlichen und alternativen Energieversorgung mit Synthesegas und Wasserstoff. 

Im Referenzbeispiel ist unser Kunde ein internationales Forschungsunternehmen in Österreich. Es handelt sich um ein Pilotprojekt mit Beteiligung internationaler  Anlagenbauer und Energieversorgungsunternehmen. 

Anforderungen / Problemstellung

Das Synthesegas bestehend aus einem Gemisch aus Wasserstoff, CO und CO2 wird in einem Reaktor erzeugt und steht bei atmosphärischem Saugdruck zur Verfügung. Der geforderte Enddruck ist bei rund 30 bar.

Der Kompressor wird durch den Anlagenbauer integriert und über ein Leitsystem gesteuert und überwacht. 

Die Kompressoren müssen ölfrei arbeiten und für den Dauerbetrieb ausgelegt sein. Gefordert sind zuverlässige und wartungsfreundliche Kompressoren.

HAUG Lösungsvorschlag 

HAUG liefert einen 3-stufigen Kompressor vom Typ TOG mit einer Liefermenge von ca. 40 bis 60 Nm3/h. 

Die Schlüssel-Argumente für HAUG waren: hohe Zuverlässigkeit und Wartungsfreundlichkeit, Erfahrung in gleichen Anwendungen, Ölfreiheit und Gasdichtheit, individuell auf den Kunden abgestimmte Kolbenkompressoren, hohe Flexibilität der Kompressoren bezüglich variablem Saug- und Enddruck sowie mit verschiedenen Gasen.

  • WTOGX Synthesegas Kompressor
  • WTOGX Synthesegas Kompressor
  • WTOGX Synthesegas Kompressor

Wasserstoff Anwendungen in der Industrie und als umweltfreundlicher Energieträger

Wasserstoff ist ein wichtiges Gas für die Industrie und wird in zahlreichen Anwendungen eingesetzt:

  • als Schneidgas und Schweissgas in der Metallverarbeitung
  • als Schutzgas und Kühlmittel in der Halbleiterindustrie und in der Forschung
  • in der Lebensmittelindustrie und in der Metallherstellung als Prozessgas in der Produktion

Auch als Energieträger wird Wasserstoff aus Gründen des Umweltschutzes vermehrt eingesetzt, da bei der Verbrennung von Wasserstoff nur Wasser entsteht.

Wasserstoff kann zum Beispiel aus Biomasse über ein Synthesegas hergestellt werden. Zur Hauptsache wird Wasserstoff mittels Elektrolyse hergestellt. Je nach Verfahren liegt der Wasserstoffdruck bei Atmosphärendruck bis maximal ca. 30 bar. Kompressoren verdichten anschliessend auf einen Enddruck, wo das Gas gespeichert wird, zum Beispiel im Erdgasnetz oder in Flaschenbündeln zur Fahrzeugbetankung oder für die Industrie.

Technische Vorteile der HAUG Kompressoren

HAUG Kolbenkompressoren haben dank ihrer ölfreien, trockenlaufenden und gasdichten Bauart beste Voraussetzungen für viele Wasserstoff-Anwendungen.

  • keine Gasverunreinigung durch Öl 
  • technisch dicht, im Betrieb und im Stillstand
  • flexibel bezüglich variablem Saug- und Enddruck