HAUG.Sirius Kompressoren - ölfrei und gasdicht (7.5 - 30 kW)

Die Typenreihe HAUG.Sirius wird seit 1973 für die Verdichtung von Luft und Gasen eingesetzt und ist ein sehr ausgereiftes Kompressorkonzept, welches über Jahrzehnte ständig verbessert und weiter entwickelt wurde. In der Zwischenzeit sind unzählige Varianten für verschiedenste Anwendungen erhältlich.HAUG.Sirius Kompressoren mit Magnetkupplung sind eine HAUG Sauer Eigenentwicklung, welche Gase dauerhaft ohne Leckagen verdichten. Dieser hermetisch dichte und absolut verschleissfreie Antrieb wurde 1989 erstmals in einem HAUG-Kolbenkompressor eingesetzt und kann für Saugdrücke bis 16 bar verwendet werden.

HAUG.Sirius Kompressoren mit Wellendichtung (Baureihe TOD) erreichen im Neuzustand der Wellendichtung eine Gasdichtheit von 0.01 mbar l/s. Diese Bauart bietet eine preiswerte Möglichkeit für die Verdichtung von Gasen mit atmosphärischem Ansaugdruck.

Das modulare HAUG.Sirius Kompressorkonzept erlaubt eine sehr individuelle und kostengünstige Anpassung der Kompressorkonfiguration an die Kundenanforderungen. Damit können technisch, kommerziell und energetisch optimale Lösungen entwickelt werden.

Merkmale

  • Komplett ölfreier Kolbenkompressor
  • Gasdichte Ausführung mit Magnetkupplung
  • Leckrate HAUG.Sirius Kompressorblock < 0.001 mbar l/s
  • Luftgekühlt oder wassergekühlt
  • Antriebsleistungen von 7.5 bis 30 kW
  • Drehzahlbereich 970 bis 1450 1/min
  • Ansaugdruck max. 16 bar
  • Enddruck max. 100 bar
  • Modulare Zylinderkonfigurationen mit Zylinderdurchmesser bis 180 mm
  • Versionen mit 2, 3 oder 4 Zylindern mit 1-, 2-, 3- bis 4-stufigen Ausführungen
  • Liefermenge bei atmosphärischem Ansaugdruck max. ca. 400 m3/h
  • Ausführung als Nachverdichter (Booster) mit Liefermenge max. ca. 1000 m3/h
  • Ausführung als Ex-geschützte Anlage (ATEX konform Zone 1 oder 2)
  • Sehr robuste und langlebige Ausführung
  • Kompakte und fundamentlose Aufstellung

Anwendungsgebiete

  • Kohlendioxid Rückgewinnung und Kohlendioxid Verdichtung von überkritischem CO2
  • Stickstoff Inertgas-Versorgung für die Notfall-Abschaltungen
  • Rückgewinnung von Erdgas (Leckagegas)
  • Ölfreie Nachverdichtung von Sauerstoff
  • Ölfreie Nachverdichtung von Stickstoff und Luft (CDA = Clean dry Air)
  • Ölfreie Rückgewinnung und Verdichtung von SF6-Gas
  • Ölfreie Nachverdichtung von Erdgas und Biomethan
  • Ölfreie Verdichtung von Edelgase wie Helium und Argon
  • Verdichtung von Kältemittelgas zum Beispiel C3F8, R10 oder Ammoniak
  • Verdichtung von Synthesegas zur Herstellung von Methan und Wasserstoff sowie in Power-to-Gas Anwendungen

Produktprospekte