HAUG.Titan Kompressoren - ölfrei und gasdicht (37 - 110 kW)

Die Typenreihe HAUG.Titan wurde 2015 an den Industriemessen in Hannover und Frankfurt erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt. Der HAUG.Titan basiert auf dem bewährten Kompressorkonzept des HAUG.Sirius und ist auch mit einer Magnetkupplung ausgestattet. Der Kompressor hat eine sternförmige Anordnung mit 4 Zylindern. Er ist wie der HAUG.Sirius komplett ölfrei und trockenlaufend.

Die Kompressoren mit Magnetkupplung sind eine HAUG Sauer Eigenentwicklung, welche Gase dauerhaft ohne Leckagen verdichten. Dieser hermetisch dichte und absolut verschleissfreie Antrieb wurde 1989 erstmals in einem HAUG-Kolbenkompressor eingesetzt.

Das modulare HAUG.Titan Kompressorkonzept erlaubt eine sehr individuelle und kostengünstige Anpassung der Kompressorkonfiguration an die Kundenanforderungen. Damit können technisch, kommerziell und energetisch optimale Lösungen entwickelt werden.

Merkmale

  • Komplett ölfreier Kolbenkompressor
  • Gasdichte Ausführung mit Magnetkupplung
  • Leckrate < 0.001 mbar l/s
  • Wassergekühlt
  • Antriebsleistungen von 37 bis 110 kW
  • Drehzahlbereich 450 bis 900 1/min
  • Ansaugdruck max. 16 bar
  • Enddruck max. 100 bar
  • Modulare Zylinderkonfigurationen mit Zylinderdurchmesser bis 260 mm
  • Einfach- und dopplwirkende Zylinderausführung
  • 1-, 2-, 3- oder 4-stufige Verdichtung
  • Liefermenge bei atmosphärischem Ansaugdruck max. ca. 1’200 m3/h
  • Ausführung als Nachverdichter (Booster) mit Liefermenge max. ca. 2’000 m3/h
  • Ausführung als Ex-geschützte Anlage (ATEX konform Zone 1 oder 2)
  • Sehr robuste und langlebige Ausführung
  • Kompakte und fundamentlose Aufstellung

Anwendungsgebiete

  • Kohlendioxid Rückgewinnung und Verdichtung von überkritischem Kohlendioxid
  • Stickstoff Inertgas-Versorgung und Notfall-Speicherung von Stickstoff
  • Rückgewinnung von Erdgas (Leckagegas)
  • Nachverdichtung von Sauerstoff
  • Nachverdichtung von Luft (CDA = Clean dry Air) für die Prozess-Industrie
  • Rückgewinnung und Verdichtung von SF6-Gas
  • Nachverdichtung von Erdgas und Biomethan
  • Verdichtung von Edelgasen wie Helium und Argon
  • Verdichtung von Kältemittelgas zum Beispiel C3F8, R10 oder Ammoniak
  • Verdichtung von Synthesegas, Wasserstoff und Kohlendioxid in Power-to-Gas Anwendungen

Produktprospekt